Kanarische Inseln - Der Sonne entgegen..

blaues Wasser, Sonne PUR und ein toller Segelwind…Wo???

Natürlich auf den Kanaren, also direkt vor der Haustür und das alles rund ums Jahr. Segeln unter blauem Himmel. Die Wassertemperatur fällt, durch die aktiven Vulkane, nie unter 20 Grad. Den nötigen Schub für das super Segelvergnügen verschafft der beständige Nordostpassat. Die Erkundung der Vulkanlandschaften, die ausgedehnten Sandstrände und die außergewöhnliche Vegetationsvielfalt  sind zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis.

 Mit schönem Wind fahren wir je nach Wetterlage zuerst zur südlichen Nachbarinsel La Gomera, wobei wir auf dieser Strecke gute Chancen haben Wale zu beobachten!!! – oder wir kreuzen zwischen Teneriffa und Gran Canaria und umrunden Teneriffa später im Norden. Auf beiden Routen haben wir interessante Ausblicke auf die Inseln und auf La Gomera können wir uns auf einen Landausflug in den interessanten Regenwald einlassen oder ganz einfach die gebirgige Atlantikküste genießen.

Ziel für die Wochenmitte ist die Insel La Palma. Die westlichste der kanarischen Inseln beeindruckt durch Ihre vulkanische Schönheit und Vielfältigkeit. Je nachdem, wieviel Zeit wir uns für Landausflüge nehmen wollen und wenn Wind und Welle uns immer gewogen sind, ist alternativ ein Abstecher zur kaum bewohnten und noch sehr urigen Insel El Hierro möglich.

Am Freitag sind wir wieder im Süden von Teneriffa und lassen den Abend mit einem Erfahrungsaustasch ausklingen - am nächsten Tag geht es mit dem Flieger Heim.