Zurück
23.05.2020 - 30.05.2020
Code: M11/20

Korfu-Korfu

Dieser Törn ist ein Rundtörn damit ist ein Törn von A nach A gemeint. Diese Törns starten und enden am gleichen Ort. Diese Törns starten und enden an Ort mit guter Verkehrsanbindung. Sie segeln dann in stressfreien Tagesetappen mit vielen Möglichkeiten zu Land- und Inselausflügen, Schnorchelbuchten etc. so wie Sie es im Rahmen der Möglichkeiten wünschen. Das ionische Meer bietet einen Seegelurlaub in weitgehend Gewässern mit vielen Ankerbuchten und kleinen Häfen. Die Inseln zeichnen sich durch ihr sattes Grün aus. Korfu, nicht nur eine unglaubliche Insel mit ihren kargen oder grün bebäumten Felsen, ihren Sandständen und blubbernden Schwefelbuchten. Sondern auch eine unglaubliche geschichtsträchtige, mit romantischen Gässchen, die zum flanieren einladen und dabei doch moderne Stadt. Hier beginnt unser Törn. Von Korfu-Stadt aus, segeln wir entlang der schönen, grünen Insel nach Süden, in den yachtfreundlichen Naturhafen der Insel Paxos. Wir erobern Buchten und Land und Leute. Genießen die Strände, auf denen Stühle bis an das Meer stehen. Lassen uns fallen bei einem guten Abendessen oder einem leckerne Eis und Drink am Nachmittag. Wir umrunden Paxos mit seinen tollen, in die ausgewaschenen Felsen, steil einfallenden Badebuchten, die wir bis zum Abwinken ausnutzen. Genießen dort das herrlich klare Wasser. Eine Übernachtung in einer vollständig geschützten Ankerbucht im Norden der Insel Paxos und das fühlen der Weite des Himmels, lassen wir uns nicht entgehen.. Weiter geht es wieder in den Norden von Korfu, nach Korfu-Stadt. Leider geht es nun schon nach Hause, ein letzter abend mit Sicht über die vorgelagerten Inseln, ein Bummel durch die Altstadt und am nächsten Tag treten wir den Heimflug an.


Voraussetzungen:

Segelkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, jedoch die Bereitschaft, unter Anleitung des Skippers an der Führung und Bedienung der Yacht aktiv teilzunehmen. Der Törn ist für Segelneulinge, alte Seebären, Singles und Gruppen geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bei Rückfragen.

Unser Schiff:
Die Oceanis 54 "Merlot". Ein tolles, modernes Schiff mit viel Komfort und einem geräumigen Platzangebot. Die "Merlot" hat 4 bequeme Schlafkabinen mit e 2 Kojen nebeneinander. Dazu gehören 3 Nasszellen mit Dusche und WC.

Skipper:

Unsere Skipper sind routinierte, deutsche Segler, die mit Spaß, Erfahrung und guter Laune bei der Sache sind.

Preis:
695,00 € pro Person

Leistungen:

Keine Überbelegung der Yachten. Yachtinsassen-Unfall- und Insolvenzversicherung. Erstellung der Crew-Liste und Anmeldung bei den kroatischen Behörden.

Nebenkosten:

Bordkasse bestehend aus: - Verpflegung: p. P. / Woche Bordverpflegung u. Essengehen nach Ihren individuellen Bedürfnissen. - Yachtnebenkosten: p. P. / Woche Diesel, Kurtaxe, Liegeplatz, Einklarierung usw. Bitte veranschlagen Sie hierfür ab ca. 180,00 Euro pro Person und Woche. Da die Höhe der Bordkasse von vielen Faktoren abhängt, z. B. Wind / Wetter / Motoreinsatz / Anzahl von Marinabesuchen, kann eine genaue Angabe nicht gemacht werden. Selbstverständlich kann die Höhe der Bordkasse durch die Crew gesteuert werden. - Endreinigung sofern verfügbar (Marina abhängig) ab ca. 80,00 - 120,00 Euro

Anreiseinformationen:

Mit dem Flugzeug. Preise gerne auf Anfrage.

Revierinfo:

Zwischen Ionischem Meer im Nordwesten Griechenlands, Kreta im Süden und der nördlichen Ägäis liegen Landschaften mit recht unterschiedlichem Charakter. Der Westen weist baumbestandenes Festland und grüne Inseln auf, die nur wenige Meilen von einander entfernt liegen. Die Siedlungen bestehen aus massiven Häusern, deren Baustil stark von Italien beeinflusst ist. Die südliche Ägäis dagegen besteht aus einer Vielzahl karger Inseln, die mit kalkweißen kubischen Häusern bestanden sind – das Postkarten-Griechenland. Für den Segler sollte es ein Genuss sein, in griechische Häfen einzulaufen mit der Vorstellung, dass schon seit Jahrtausenden die jeweilige Bevölkerung auf diese Weise hier unterwegs war. Schließlich war das in der Frühzeit Europas das Zentrum der bekannten Welt! Dementsprechend bieten Törns in griechischen Gewässern die Möglichkeit, von antikem Highlight zu antikem Highlight zu segeln, oder auch von griechischer Taverne zu stiller Ankerbucht, von buntem Fischerhafen zu touristischen „Musts“. Die Hauptinseln des Ionischen Meeres – Korfu/Kerkyra, Paxos, Levkas, Ithaka, Meganisi, Kefalonia und Zakynthos – haben alle wunderbare stille Buchten zum Schnorcheln und Baden, lebendige Städtchen und Städte, geschichtsträchtige byzantinische Klöster und Kirchen und venezianische oder osmanische Burgen. So wird aus Landgängen in die alten und gepflegten Städte Kerkyra und Lefkas ein Bummel durch enge Gassen zwischen malerischen Herrschaftshäusern und zu gemütlichen Tavernen. Hier kann man völlig entspannt Geschichte und Menschen bei einem Frappé an sich vorüberziehen lassen. Fast noch eine Pioniertour ist die Umseglung des Peloponnes: an langen Stränden entlang, vorbei an Olympia und Navarino – dem Schauplatz der berühmten Seeschlacht – und rund um die drei felsigen Finger des Peloponnes nach Athen. Die Segelfahrten durch die Ägäis sind Inselhüpfen durch die Postkarten-Idylle und die Geschichte Griechenlands. Wir laufen außer einigen Inseln im touristischen Saronischen Golf die Inseln der Kykladen an: Syros, Tinos, Mykonos, Delos, Naxos, Santorin, um nur einige zu nennen. Auch das selten angelaufene Kreta haben wir uns vorgenommen. Über den Dodekanes-Archipel mit den Inseln Astypaläa, Tilos, Rhodos nähern wir uns der türkischen Küste. Meistens ankern wir bei Selbstverpflegung in einsamen Buchten oder legen römisch-katholisch in kleinen Stadthäfen neben kleinen Fischerbooten oder großen Fähren an. Marinas sind nahezu unbekannt. Für uns ist das ein Segeln mit viel Eigeninitiative und auch viel Freiheit. Weitere Highlights sind auf dem Weg von Athen nach Korfu die Fahrt durch den tiefen und engen Kanal von Korinth, ein Besuch der Orakelstätte Delphi hoch am Berg oder eine Nacht in dem sehr kleinen original osmanischen Hafen von Nafpaktos/Lepanto gegenüber von Patras. Wind und Wetter Das Ionische Meer bietet einen Segelurlaub in weitgehend geschützten Gewässern bei mäßigen Winden – meist aus Nord und Nordwest, dazu thermische Wind - und vielen Ankerbuchten und Häfen. Dieses Revier ist somit bestens geeignet für Familien und Segelanfänger. Die Törns in der Ägäis dagegen sind – besonders in den Sommermonaten – deutlich anspruchsvoller. Die häufig tagsüber kräftig wehenden Etesien aus dem nördlichen Quadranten bei rauer See verlangen bei oftmals längeren Passagen über das offene Meer konzentrierte Seemannschaft und sind daher besser geeignet für sportliche und schon etwas erfahrene Segler. Die Temperaturen erreichen während der Sommermonate stets 24- 28°C bei fast immer wolkenlosem Himmel, das Wasser hat stete 23 – 25°C.


Anfrage

Angaben zum Törn
Code M11/20
Törnname Mitsegeln Griechenland
Reisezeit 23.05.2020 - 30.05.2020
Preis 695,00 € pro Person
Für wieviele Personen
gilt Ihre Anfrage?
Ihre Mitteilung
Persönliche Daten
Anrede
Titel
Vorname
Nachname *
Straße
PLZ
Ort
E-Mail *
Telefon
Mobil


Mehr Informationen unter Datenschutz.
* Pflichtfelder


Du kannst uns auch anrufen unter: 07433 - 99 85 868. Wir sind von Montag bis Freitag von 9:00 - 17:00 Uhr für dich da.