Mitsegeln Azoren Madeira

20.06.2017 - 02.07.2017
M14/7
12 Ta.
899€
Oceanis 54
Azoren West/Horta - Azoren - Ost/Ponta del Gada - Madeira / Flüge ab 350€

Wir sind montags bis freitags von 9 - 17 Uhr für Sie da.
Telefon +49 (0)74 33 - 99 85 868
info@stuis-toerns.de

Revierinfo Madeira und Azoren

Madeira

Madeira ist eine portugiesische Insel, die rund 951 Kilometer südwestlich von Lissabon angesiedelt ist. Hier, nur 717 Kilometer westlich der marokkanischen Küste, trifft warmes afrikanisches Klima auf die rauen Winde des weiten Atlantiks. Eine einzigartige Mischung, die für einen aufregenden Segeltörn nicht besser sein könnte. Die Inselgruppe Madeira ist vulkanischen Ursprungs. Hier brodeln heiße Quellen und schwarze Böden deuten auf gewaltige Ausbrüche in der Vergangenheit hin. Die fruchtbare Lava dient als Nährboden für unzählige Pflanzen und dichte Wälder schmücken die Inseln. Steil aufragende Berge erheben sich, Klippen fallen metertief ab und die Pflanzen- und Tiervielfalt ist absolut einzigartig. So wurde die Inselgruppe Madeira zu einem beliebten Touristenziel für Naturliebhaber und Wanderer. Die portugiesische Kultur lässt sich in den kleinen Orten mit gekachelten Häusern unverkennbar wiederfinden, stets im Mix mit Einflüssen der Welteroberer, die über die Jahrhunderte hinweg immer wieder neue Pflanzen, Architekturen und Spezialitäten mit auf die Inseln brachten.

Segeln rund um Madeira

Die Inselgruppe Madeira liegt mitten in der Nordostpassatzone und eignet sich dadurch hervorragend für einen aufregenden Segeltörn. Hier finden Sie insbesondere nördliche und nordöstliche Winde um etwa vier bis fünf Bft über das ganze Jahr hinweg. Das macht Madeira zum perfekten Ganzjahresziel für einen spannenden Ausflug und die Erkundung der einsamen Buchten, steil abfallenden Klippen, ruhigen Strände und der einzigartigen kulturellen Mischung. Hier halten sich die Bausünden der Tourismusindustrie noch in Grenzen und Sie finden naturbelassene Landschaften mit vulkanischem Flair. Da sich jedoch nur die Südseite zum Segeln eignet, ist Madeira häufig der Ausgangspunkt für eine weitere Reise. Besonders beliebt sind dabei die Routen zu den Kanaren, in die Karibik oder zu den ebenfalls portugiesischen Azoren.

Schönheit zwischen Europa und Nordamerika: Die Azoren

Während Madeira oft als Highlight eines Segeltörns in Erinnerung bleibt, sind die Azoren mit ihren neun großen und zahlreichen kleinen Inseln ebenfalls ein Schmuckstück für sich. Ganze 1369 Kilometer vom europäischen und 4382 Kilometer vom nordamerikanischen Festland entfernt, gehören sie ebenfalls zu Portugal und bieten sich perfekt als Ergänzung zu Ihrem Segeltörn ab Madeira an. Auch hier finden Sie Naturvielfalt in ihrer schönsten Pracht und ungewöhnliche Felsformationen vulkanischer Herkunft. Die Azoren sind ein Teil des mittelatlantischen Rückens und liegen ziemlich genau auf der Grenze zwischen der Europäischen und Afrikanischen Platte. Hier entstanden über die Jahrhunderte gewaltige Vulkane, wovon der Pico mit seinen 2351 Metern als höchste Erhebung Portugals gilt. Das subtropisch-ozeanische Klima sorgt für gemäßigte Temperaturen mit milden Wintern und kühlen Sommern. Das sogenannte Azorenhoch ist zwar bekannt für seine tiefhängenden Wolkendecken, vertreibt zugleich aber zuverlässig den meisten Niederschlag. Hier finden Sie regenarme Inseln mit mildem Klima in atemberaubender Kulisse. Die Winde des Nordostpassats bringen Sie direkt von Madeira auf die Azoren, wo wechselnde Windrichtungen und -stärken für echte Abenteuerlust sorgen. Sobald es Sie dann einmal aufs Festland zieht, können Sie hier unglaubliche Pflanzen- und Tierwelten entdecken und nach einer spannenden Wanderung an ruhigen Stränden entspannen.

Segeln auf den Azoren

Während Madeira das ganze Jahr über zum Segeltörn einlädt, ist die beste Segelzeit für die Azoren zwischen Mai und Oktober. Eine konstant frische Brise mit drei bis fünf Bft sorgt dabei für beste Segelbedingungen. Im Winter hingegen sind Flaute und ein anschließender Sturm nicht ungewöhnlich. Das Azorenhoch ist außerdem dafür bekannt, dass Sie hier an nur einem Tag alle vier Jahreszeiten erleben können: Der frühlingshafte Morgen begrüßt Sie mit rund 18 Grad Celsius, zu Mittag werden es sommerliche 25 Grad und ein strahlender Sonnenschein erhellt die Gemüter. Der Abend ist herbstlich mit viel Wind und etwa 20 Grad, nachts ist es mit 15 Grad für die Azoren geradezu winterlich. Ein Erlebnis, das Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Vergessen Sie jedoch nicht Ihre Wanderschuhe und eine Kamera, um die einzigartigen Vulkanlandschaften Madeiras und der Azoren optimal erkunden und in Erinnerung behalten zu können.